Unterhaltungsverband Kehdingen
Körperschaft des öffentlichen Rechts

 

 

 Aktuelles

Aufgrund der langen Trockenheit wird der nördliche und südliche Vorfluter im Nordkehdinger Außendeich am 30.09.2020 ein letztes mal geflutet.


Weitere Flutungen sind dann aufgrund der Sturmflutsaison technisch nicht mehr möglich und werden somit auch nicht mehr ausgeführt.

Stand: 29.09.2020


Gemäß § 30 UVgO gibt der Unterhaltungsverband Kehdingen folgende Vergabebekanntmachung bekannt:

Auftraggeber:                                                Unterhaltungsverband Kehdingen, Ziegelstr. 6, 21737 Wischhafen

Gegenstand der Ausschreibung:                Bau eines Kompaktschneckenschöpfwerkes, Polder 13, Wischhafen

Auftragnehmer:                                             J.D.Hahn GmbH &Co.KG, Landstr. 1, 21755 Hechthausen

Verfahrensart:                                                Beschränkte Ausschreibung

Zeitraum der Leistungserbringung:           15.07.2020 - 30.09.2020  


Auftraggeber:                                                 Unterhaltungsverband Kehdingen, Ziegelstr. 6, 21737 Wischhafen

Gegenstand der Ausschreibung:                 Bau eines Kompaktschneckenschöpfwerkes, Polder 1, Freiburg

Auftragnehmer:                                              Gellert Massivbau GmbH, Hühnerhörne 22, 21729 Freiburg

Verfahrensart:                                                Beschränkte Ausschreibung

Zeitraum der Leistungserbringung:             15.07.2020 - 30.09.2020


Auftraggeber:                                                  Unterhaltungsverband Kehdingen, Ziegelstr. 6, 21737 Wischhafen

Gegenstand der Ausschreibung:                 Bau eines Kompaktschneckenschöpfwerkes, Polder 14, Krummendeich

Auftragnehmer:                                              Jochen Wrage, Hohenblöcken 1, 21706 Drochtersen

Verfahrensart:                                                Beschränkte Ausschreibung

Zeitraum der Leistungserbringung:            15.07.2020 - 30.09.2020



 

 

 

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

 

  

 Änderung der Telefonnummer

Sie erreichen  den Entwässerungsverband Nordkehdingen,

                         den Bützflether Schleusenverband,

                         den Schleusenverband Bauerschaft Ritsch

                         den Schölisch-Götzdorfer Schleusenverband

                         den Entwässerungsverband Mittelkehdingen und

                         den Wasser- und Bodenverband Krautsand

von Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter folgender Telefonnummer:

Telefon 04770 / 8089760   Telefax 04770 / 8089761

Telefonische Erreichbarkeit in dringenden Fällen

 - außerhalb der Bürozeiten von Mo-Do 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Verbandsmitglieder den Entwässerungsverbandes Nordkehdingen wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Jürgen Gellert, Tel. 04753 / 308 oder Mobil 0151 / 17878661,

die Verbandsmitglieder des Bützflether Schleusenverbandes wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Peter Hartlef, Tel. 04146 / 350,

die Verbandsmitglieder des Schleusenverbandes Bauerschaft Ritsch wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Detlef Martens, Tel. 04148 / 620082 und

die Verbandsmitglieder des Schölisch - Götzdorfer Schleusenverbandes wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Peter Munkwitz, Tel. 04141 / 45870

die Verbandsmitglieder des Entwässerungsverbandes Mittelkehdingen wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Frank Studt, Tel. 04143 / 911612

die Verbandsmitglieder des Wasser- und Bodenverbandes Krautsand wenden sich bitte an

     den Verbandsvorsteher Matthias Feil-Frank, Tel. 04143 / 910935

 

  

STADER TAGEBLATT, 7. Juli 2018

 

Dateidownload
Bericht Windkraft, Stader Tageblatt 7.7.2018
STADER TAGEBLATT, 4. August 2018

STADER TAGEBLATT, 4. August 2018

 

 

Dateidownload
Bericht UHV, Stader Tageblatt, 4.8.2018

  

 

 

 

 

Der Ausschuss des Unterhaltungsverbandes hat mit Beschluss vom 09.04.2020 den Haushaltsplan 2020 beschlossen.

Hieraus ergibt sich ein allgemeiner Beitragssatz von 44,00 € pro ha.

Der Zuschuss für die landwirtschaftlichen Flächen wurde mit 6,00 € errechnet, so das sich hierfür 38,00 € pro ha ergeben.

Zusätzlich werden die in der Satzung festgelegten Erschwernisbeiträge gehoben:

Erschwernisbeitrag NWG § 64 1-fach           44,00 €

Erschwernisbeitrag NWG § 64 2,5-fach     110,00 €

Erschwernisbeitrag NWG § 64 4-fach        176,00 €

Für die Einzelmitglieder beträgt der Mindestbeitrag unverändert 25,00 € 

 Erschienen im "Blickpunkt",
Ausgabe (33) 03/2015/Sept.      

 


 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

f